Wie Du Dein Armband aus Neopren am besten anlegst

Das Schöne an den Schmuck­bändern aus Neopren ist unbe­stritten ihr schlichtes Design:

die neoprenbandbestellung ist angekommen

Dadurch, dass diese Bänder aus einem so fle­xiblen Material sind, müssen sie nur etwas gedehnt über die Hand bzw. den Kopf gestreift werde. Hernach zieht sich das elas­tische Material unver­züglich wieder auf die ursprüng­liche Länge zusammen. Das Schmuckband kann daher auch ganz anliegend getragen werden, ohne dass es einen Ver­schluss benötigt.

Diese Schmuck­bänder stelle ich so her:

Nachdem ich das Neo­prenband auf die von Dir ange­gebene Wunsch­länge zuge­schnitten und das Schmuck­element Deiner Wahl ein­ge­fädelt hab, klebe ich die beiden Enden des Bandes mit Neo­pren­kleber anein­ander. Nach einigen Stunden Aus­trock­nungszeit ziehe ich dann die Kle­be­stelle unter das Schmuck­element.

Bei aller puris­tische Schönheit diese Designs ist wie immer, wenn Teile zusam­men­gefügt werden, die Kle­be­stelle der Schwach­punkt in der Ver­bindung! Und da kommst Du ins Spiel:

Um beim Anlegen des Schmuck­bandes aus Neopren die Kle­be­stelle mög­lichst wenig zu belasten, solltest Du das Band daher immer mit größter Vor­sicht über die Hand ziehen! Die Lebens­dauer der Klebung kannst Du dadurch erheblich ver­längern!

Wie die Schmuck­bänder aus Neopren am besten angelegt werden, zeige ich Dir in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie Du im Video sehen kannst, befindet sich bei Lie­ferung im Schmuckband-​Säckchen auch einen kleines Stück geklebtes Neopren. Diese Klebung habe ich gleich­zeitig mit der bei Deinem Armband durch­ge­führt.

Mit dem Test­streifen kannst Du die Dehn­barkeit des Mate­rials und die Halt­barkeit der Klebung selbst aus­probieren.

Bitte ver­meide auch die 5 Tod­sünden an Neopren, dann wirst lange Zeit Freude an Deinem Schmuckband haben können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!